Bell Schweiz AG

Neubau Kühlung und Zerlegerei Bell Schweiz AG, Zell

Zusammenfassung

Mit dem Neubau der Zerlegungs- und Kühlungsanlagen der Bell Schweiz AG wurde in Zell (LU) im laufenden Betrieb während 5 Jahren ohne einen Tag Unterbruch ein grosser Neubau inklusive komplexe Betriebseinrichtungen und Gebäudetechnikanlagen geplant und realisiert.

Das Projekt

Bei der Bell Schweiz AG hat Implenia die Generalplanung für den Neubau der Kühlung und Zerlegerei sowie für die Nebenprojekte Ausbau Abwasservorbehandlung, Ersatz Biofilter und Sanierung Kälte ausgeführt.

Komplexe Betriebseinrichtungen sowie Gebäudetechnikanlagen wurden während laufendem Betrieb geplant und realisiert.

Die Generalplanung hat das Projekt von der Konzeptplanung, über die Machbarkeitsstudie, die Planung mit Variantenvergleich möglicher Verarbeitungsanlagen, bis hin zur Realisierung und in die Betriebsphase geführt.

Leistungen im Detail

  • Generalplanung
  • Unterstützung Bauherrschaft bei der Betriebsplanung
  • Engineering Sanitär / Koordination Gebäudetechnik

Planungsleitung:
Implenia AG, Team Generalplanung

Architekt:
Bauconsilium AG, Luzern

Heizungsplaner:
Implenia AG, Team Generalplanung

Kälteplaner:
SSP Kälteplaner AG, Oensingen

Sanitärplaner:
Implenia AG, Team Generalplanung

Lüftungsplaner:
Gygli & Partner AG, Muri b. Bern

Bauingenieur:
Peter Thomann, Meggen

Elektroplanung:
Wey & Partner AG, Sursee

Planungsstart:
Frühjahr 2012

Projektende:
Ende 2017

Herausforderungen

  • Bauen während des Betriebs
  • Optimiertes Betriebskonzept bei Berücksichtigung der Einschränkungen aus Bau- und Zonenreglement

Nachhaltigkeit

  • Weitgehende Nutzung der Abwärme aus den diversen Prozessen

Weitere Informationen

  • Gebäudevolumen Neubau: 20‘000 m3
  • Betroffenes Umbauvolumen: 15'000 m3

 

Standort Zelgmatte 1
6144 Zell
Schweiz
Status fertiggestellt
Bauvolumen (Wert unserer Leistungen) 40 Mio. CHF
Planung Implenia AG, Team Generalplanung